Schlimmer als dein Tod

Kris Benedikt

edition tingeltangel

 

Taschenbuch

12,99 €

Amazon

 

e-Book

4,99 €

Amazon

buch.de

buecher.de

ciando

iTunes

pustet

Thalia

Weltbild


Die Diva, der Verführer - und ein Mörder
Jessica ist der Star der Company, doch kurz vor der Premiere des neuen Stückes verschwindet die unberechenbare Tänzerin spurlos. Detective Inspector Rick London begibt sich bei der Suche nach der Vermissten in ein Gespinst aus Lügen, Eifersucht und Besessenheit.
Simon, der Masseur der Truppe, hat wundervolle Hände. Die Frauen geben sich ihm nur allzu gerne hin. Für Jessicas beste Freundin, die gehandicapte Eileen, bedeutet Simon alles. Nach dem Verschwinden der Diva kommen erschreckende Geheimnisse ans Licht – und jedes ist ein Puzzleteil, das zur Lösung des Falles beitragen kann.


"Sie biss sich auf die Lippen, um ein Lächeln zu unterdrücken. Die Affäre mit Simon würde sie bestimmt nie bereuen. Es war die erfrischendste Erfahrung ihres Lebens gewesen. David hatte immer darauf bestanden, dass sie sich beide vorher die Zähne putzten. Wie unromantisch. Hinterher pflegte er zu fragen, ob es für sie schön gewesen sei. Sie hatte sich ständig beobachtet gefühlt, hatte multiple Orgasmen vorgetäuscht, damit er zufrieden war.
Simon dagegen war viel zu sehr damit beschäftigt, selber Spaß zu haben, als sich darum zu scheren, ob ihr seine Sextechniken gefielen. Er hatte auch keine Hemmungen, im Bett Knoblauchbrot zu essen und sie dann zwischen den Krümeln zu lieben. Sie hatten viel miteinander gelacht. Mit ihm hatte sie sich wie ein Raubtier gefühlt, das endlich ausgewildert worden war. Raus aus dem Käfig ihrer Ehe."


Leserstimmen

"Für mich eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe. Und definitiv nicht das letzte dieser Reihe." Nico Book

 

"Neben den interessanten Charakteren mit ihren vielfältigen Problemen und verwickelten Beziehungskisten ist es auch immer wieder der skurrile Humor des Autorenduos, der einen an das Buch und seine Protagonisten fesselt." Anette, katzemitbuch

 

"Der Krimi wird spannend erzählt. Nach und nach erfahre ich als Leser während der Ermittlungen mehr über die Vergangenheit der Protagonisten. Gleichzeitig gibt es Einblendungen in Jessicas Gefängnis. Ihre Angst, aber auch ihr Überlebenswille wird gut wiedergegeben." Matheelfe